Anschlusskabel Mikrowechselwichter mit Betteri BC01 Buchse zu Schukosteckdose

für Ihre solare Zukunft

  • Anschlusskabel am Wechselrichter für Schuko-Stecker zur Anwendung im Freien
  • Betteri-Buchse BC01 (3 Polig | Steckverbinder)
  • 5 m Leitungslänge mit Schukostecker IP44
  • Leitungsmaterial: mind. 1,5 mm Kupferadern & Gummi Außenmaterial (H07RN-F 3×1,5 mm² schwarz)

29,0069,00 inkl. 0 % MwSt. | zzgl. Versandkosten

Kompatibel zu:

  • Hoymiles HM-300, Hoymiles HM-350 ,Hoymiles HM-400, Hoymiles HM-600, Hoymiles HM-700, Hoymiles HM-800, Hoymiles HM-1200, Hoymiles HM-1500, Hoymiles HMS-300
  • Hoymiles HMS-350, Hoymiles HMS-400, Hoymiles HMS-450, Hoymiles HMS-500, Hoymiles HMS-600, Hoymiles HMS-700, Hoymiles HMS-800, Hoymiles HMS-900, Hoymiles HMS-1000
  • Deye SUN600G3-EU-230, Deye SUN800G3-EU-230, Deye SUN1000G3-EU-230
  • Envertech Seeyes EVT560, Envertech Seeyes EVT300
  • Bosswerk MI-600, Bosswerk MI-300

Es sind viele weitere Wechselrichter kompatibel. Fragen Sie uns gerne!

Bitte beachten Sie!

Ein Anschluss eines Mikrowechselrichters an das Hausnetz über eine Schutzkontaktsteckdose ist nicht VDE normgerecht.

Weitere Informationen

Was ist ein Balkonkraftwerk und wie funktioniert es?

Ein Balkonkraftwerk ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie besteht aus Solarmodulen und einem Mikro-Wechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausnetz. Der Mikro-Wechselrichter wird im besten Fall direkt an der Unterkonstruktion des Solarmoduls im Freien angebracht. Dann wird das Modul über den Standardstecker mit dem Mikrowechselrichter verbunden. Abschließend wird das 230V-Ausgangskabel des Wechselrichters an eine beliebige Haussteckdose angeschlossen – fertig. Der Unterschied zu größeren Photovoltaik-Anlagen besteht darin, dass der erzeugte Strom nicht in das allgemeine Versorgungsnetz eingespeist und vergütet wird, sondern direkt in das eigene Hausstromnetz eingespeist und verbraucht wird. Dieses Verfahren senkt sofort Ihre Stromkosten, da die von Ihnen selbst erzeugte und verbrauchte Strommenge nicht vom Stromversorger bezogen werden muss. Ihr Stromzähler läuft langsamer oder bleibt eventuell sogar stehen, solange in der Mini-PV-Anlage oder im Balkonkraftwerk Strom produziert wird.

Was macht ein Solar Wechselrichter?

Ein Wechselrichter ist eine von drei Komponenten, die für ein Balkonkraftwerk benötigt werden. Die Hauptaufgabe des Wechselrichters besteht darin, den in dem Solarmodul erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln, um ihn für das öffentliche Stromnetz verwertbar zu machen.
Der Wechselrichter ist somit ein unverzichtbarer Bestandteil eines Balkonkraftwerkes, da erst durch die Stromumwandlung der Betrieb elektrischer Geräte mit Solarenergie möglich ist.

Welche Leistung darf mein Balkonkraftwerk erzeugen?

Balkonkraftwerke gibt es in verschiedenen Leistungsklassen, wobei auch mehrere Systeme über Verbindungskabel aneinandergereiht werden können.
Die derzeitige Leistungsgrenze für Balkonkraftwerke liegt bei 600 W Einspeiseleistung pro Haushalt. Das bedeutet, dass der Wechselrichter maximal 600 W in das Hausnetz einspeisen darf. Sobald dieser Wert überschritten wird, ist eine vereinfachte Anmeldung nicht mehr möglich und es müssen weitere Anforderungen erfüllt werden.